Oceanwell Belebende Lotion

Pflegetipp des Monats: Feinschliff für den Urlaub, punktuelle Pflege von Kopf bis Fuß.

Im Sommer erleben Haut und Haar eine andere Art der Belastung als im Winter. Viel Sonne und Wind sorgen für einen Feuchtigkeitsverlust, die Poren weiten sich bei der Wärme und die Feuchtigkeit verdunstet. Kein Wunder also, dass wir die Pflege von Haut und Haar auch im Sommer nicht vernachlässigen dürfen. Im Folgenden erfährst Du, wie diese Pflege aussehen könnte und welche Oceanwell-Produkte Du wie anwenden bzw. kombinieren kannst, um frisch durch den Sommer zu gehen. Ganz ohne vorzeitige Alterungserscheinungen. Dabei konzentriere ich mich auf die Ansprüche der verschiedenen Körperzonen von Kopf bis Fuß. Angefangen bei den Haaren, über die Augenpartie, Hals und Dekolleté, Ellbogen, Hände und Nägel bis zu den Cellulite-Zonen und den Füßen.

Haare

Dass die Haare im Sommer leiden, ist kein Geheimnis! Und falls es schon zu spät ist, können wir die kaputten Haare durch die Pflege nicht wieder reparieren. Was wir jedoch können, ist dafür zu sorgen, dass wir mit der falschen Pflege unsere Haare nicht noch weiter strapazieren. Und gesunde Haare können wir vor Schaden bewahren.

Nun sind die Haare genauso individuell wie die Haut! Daher gilt es auch hier, die individuelle Pflege selbst zu gestalten und seine Haare aufmerksam zu beobachten. Die folgenden Tipps sind generell formuliert und können gerne von Dir ausprobiert sowie individuell von Dir abgewandelt werden.

  • Genährte Haare über Nacht: Das Öl Deiner Wahl, ich selbst verwende das Restructuring Oil, großzügig in den Haarspitzen verteilen und am nächsten Morgen mit einem Naturkosmetik-Shampoo ausreinigen. Dafür eignet sich beispielsweise auch unser Reinigungs-Gel.
  • Tipp bei schuppiger Kopfhaut und besonders bei Neurodermitis und Schuppenflechte: Massiere das Öl auch gerne auf die Kopfhaut und lass es über Nacht einwirken!
  • Nach dem Duschen: Haare nicht bürsten! Man zieht sie förmlich auseinander und sie verlieren ihre Elastizität. Falls man nicht auf das Bürsten verzichten mag, ist große Vorsicht geboten und es empfiehlt sich die Haare vorerst mit den Fingern zu entknoten. Es hat sich gezeigt, dass die Verwendung eines groben Kamms schonender für die Haare ist als eine Bürste!
  • Pflege über den Tag: Generell gilt es seine Haare vor Stressfaktoren im Alltag wie der prallen Sonne und/oder dem Wind zu schützen und sie zu bedecken. Für die Unterstützung über den Tag empfehle ich, das Meeres-Gel und/oder eine leichte Creme in den Spitzen zu verteilen. Hierbei gilt es vor allem das richtige Maß für sich zu finden, damit die Haare genährt sind, aber nicht „fettig“ werden. Für zu Trockenheit neigendes Haar empfiehlt es sich, eine haselnussgroße Menge aus Meeres-Gel und Lotion ins Haar zu massieren. Vorteilhaft am Meeres-Gel ist, dass es keine Lipide (Fette) enthält und somit auch bei sehr feinem Haar als Pflege für die Haare verwendet werden kann, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen.

Augen

Die Pflege der Augen wird im Laufe des Lebens immer zentraler, um Trockenheitsfältchen vorzubeugen, um Ödembildungen entgegenzuwirken oder um die Wimpern zu pflegen. Dabei spielt die Reinigung eine große Rolle. Gerade bei geschminkten Augen sollte die gründliche abendliche Reinigung vor jeder Pflege verankert sein. Dafür empfehle ich, auch bei wasserfestem Mascara, ein nasses Wattepad mit dem Pflege-Öl oder dem Restructuring Oil. Nach der Reinigung die Augencreme auf dem Augenlid von innen nach außen und am unteren Auge von außen nach innen verteilen. Die Anwendung lässt sich je nach Bedarf morgens, mittags und abends durchführen, um Trockenheitsschäden vorzubeugen.

Als intensive Feuchtigkeits-Kur für die Augen: Ein nasses Wattepad mit Meeres-Gel auf den Augen etwa 20 min einwirken lassen! Anschließend die Augencreme verwenden, welche sich übrigens auch als Lippenpflege eignet!

Hals und Dekolleté

Wie die Pflege im Gesicht nimmt auch die Pflege von Hals und Dekolleté eine zentrale Rolle ein in der Anti-Aging Pflege. Auch in dieser Pflegeroutine wird die Reinigung oft unterschätzt, doch gerade hier ist sie so wichtig! Ich empfehle eine regelmäßige Trockenbürstenmassage und die Reinigung mit dem Reinigungs-Gel oder der Cleansing Cream für die reifere Haut. Die Tagespflege unterscheidet sich nicht von der im Gesicht. So kann man an einem sonnigen Tag das Protecting Serum beispielsweise mit der Feuchtigkeits– oder Pflegecreme kombinieren. Speziell gegen Falten im Dekolleté haben wir auch tolle Erfahrungen mit der Kombination von Meeres-Gel und Cell Boost Elixir machen können! Hier gilt es, individuell seine eigene Pflegeroutine zu gestalten und die Pflege von Hals und Dekolleté neben der Routine im Gesicht nicht zu vergessen.

Hände und Nägel

Für samtig weiche Sommerhände eignet sich unser Peeling ideal für eine Handmassage. Anschließend die Hände und Nägel mit der Hand & Nail Cream pflegen und bei besonders trockenen Händen einen Spritzer Pflege-Öl beimengen.

Abschweifend ist noch zu sagen, dass auch Deine Ernährung ausschlaggebend für den Zustand Deiner Haut, Haare und Nägel ist! Trinke genug und ernähre Dich vielseitig, so stellst Du sicher, dass Dein Körper ausreichend Energie aufbringen kann und man Dir dies bis in die Haarspitzen ansieht.

Cellulite

Cellulite an Bauch, Oberschenkel und Po: Die einen haben es mehr, die anderen weniger. Nicht darüber ärgern! Trage Kleider, Röcke und kurze Hosen, wann immer Du das möchtest! Falls Du dennoch unzufrieden darüber sein solltest, haben wir zumindest einen kleinen Tipp für Dich: Mit einer Trockenbürsten-Anwendung forderst Du Deine Lymphe auf, das Wasser abzuleiten! Für die Pflege danach kannst Du ein Öl, zum Beispiel das Restructuring Oil, mit dem Meeres-Gel vermengen und an den betroffenen Stellen einmassieren. Eine Massage ist nämlich ebenfalls ein Cellulite-Bekämpfer.

Knie, Schienbeine und Ellbogen

Die klassischen Stellen für verhornte und trockene Haut! Falls es sich bei Dir nicht mehr nur um Vorbeugen handelt, empfehle ich Dir die regelmäßige Anwendung des Peelings! Die enthaltenen Sandkörner entfernen die verhornten Hautstellen sanft, ohne Deine Haut zu verletzen. Als Pflege nach dem Peeling oder zur Vorbeugung: Kombiniere unsere Lotion mit dem Pflege– oder Restructuring-Öl und massiere es sanft ein.

Füße

Das erste Mal in diesem Jahr die Füße in den Sandalen gesehen? Für die eigene Pediküre können wir Dir Folgendes empfehlen:

  • Ein Fußbad mit dem Reinigungs-Gel und einem Spritzer Öl deiner Wahl! Wie wäre es zum Beispiel mit dem Restructuring-Öl? Das Fußbad kannst Du solange nehmen wie Du möchtest, lies doch währenddessen ein Buch oder trinke einen Algentee.
  • Danach die Füße mit dem Peeling gründlich peelen
  • und anschließend mit der Lotion und dem Öl massieren!

Mit der regelmäßigen Anwendung beugst du Verhornung vor und beseitigst alte Hautzellen effektiv!

Du möchtest mehr lesen über die Anwendung und Kombination der Oceanwell-Produkte? Hier geht’s zu den weiteren Pflegetipps.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Sag’s weiter oder schreibe weiter unten einen Kommentar!

Veröffentlicht von

Loreen Fischer

Loreen Fischer

Moin auch von meiner Seite! Ich bin Loreen Fischer und bei oceanBASIS im Bereich Marketing und Vertrieb tätig. Durch den Blog versuche ich nun genau diese Brücke herzustellen und unsere Naturkosmetik in meinen Texten in den Vordergrund zu rücken. Die Bilderwelt lässt mein Herz höher schlagen und die Aufnahmen, welche ich für den Blog nutze, stammen zu 98 % von unserem wunderschönen Standort am Tiessenkai in Kiel.

2 Kommentare zu “Pflegetipp des Monats: Feinschliff für den Urlaub, punktuelle Pflege von Kopf bis Fuß.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.