Aus Liebe zum Meer

Pflegetipp des Monats: Mit nur zwei Produkten zu einer schönen Haut

geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Trockene Stellen, öliger Glanz, Unzufriedenheit macht sich breit… und die Kosmetikprodukte stapeln sich? Da kann ich von Herzen empfehlen: Weniger ist „Meer“! Mit zwei Produkten zu einer schönen Haut – wie das funktionieren kann, zeige ich Euch im heutigen Oceanwell Pflegetipp.

Im Meer sind Salze, Mineralien und in den Algen Wirkstoffe, die an Land nicht zu finden sind. Diese bringen wir in natürlichen Rezepturen mit wenigen, aber hochwertigen Inhaltsstoffen unter.

Wie unterscheiden sich Landpflanzen von Meeresalgen?

Bei Landpflanzen führt ihre Spezialisierung dazu, dass für bestimmte „Hautsorgen“ eben bestimmte, ausgewählte Landpflanzen verwendet werden. Bei Meeresalgen hingegen sind die Wirkstoffe in den Algen so unglaublich komplex vorhanden, dass wir nur eine Serie für alle Hautbedürfnisse benötigen. Algen enthalten alle Mineralstoffe, die der menschliche Körper benötigt, in sehr hohen Konzentrationen. Das ist neu, das macht frei und eine schöne Haut!

Reinigung, Feuchtigkeit und Nahrung für die Haut

Unsere Haut benötigt eine Reinigung, die nicht austrocknet und direkt auch pflegt, sogar anregt. Sie verlangt nach Feuchtigkeit, die nicht nur destilliertes Wasser ist, sondern mineralienhaltig auch aufbaut. Und wir sollten ihr Nahrung zuführen, die nicht beschwert und glänzt, sondern die die Haut versorgt bis in die Tiefe, sie strafft und stärkt.

Cleansing_Cream
Clean & Care mit OceanCollagen

Anwendungstipp: Reinigung

Nach Feierabend befeuchtest Du mit der Cleansing Cream die Haut (mit fast heißem Wasser) und massierst eine haselnussgroße Menge von der Cream auf Dein Gesicht ein. Das enthaltene Bernsteinpulver regt die Durchblutung an und schilfert sanft alte Keratine ab, so kann die Haut aufräumen und sich immer freier fühlen. Die Sheabutter und das ozeanische Kollagen bewahren die Haut vor Trockenheit.

Du willst mehr über das Thema Reinigung erfahren? Dann besuche auch unseren Beitrag Hautreinigung – die Basis jeder Pflegeroutine.

Meeres-Gel aus der Basic.Line

Feuchtigkeit

Nach der Reinigung trägst Du das Meeres-Gel ganz dünn auf. Lieber öfter wenig auftragen als einmal viel, denn die Haut kann die Wirkstoffe nur in kleinen Portionen aufnehmen. Reste des Gels ließen sich von der Haut wieder herunter rubbeln, durch die angetrockneten Alginate.
Wir haben hier eine perfekte Nachtpflege, da die Rezeptur nicht zu schwer ist, uns viele Salze aus dem Meer liefert und der Haut ein großes Angebot zur Regeneration macht.

Nahrung

Das Meeres-Gel ist auch für den Morgen und den restlichen Tag geeignet. Dafür morgens die Haut nur mit klarem Wasser erfrischen und danach das Meeres-Gel auftragen. Eine fettfreie Power-Nahrung für die aus dem Lot geratene Haut!

Bildnachweis:
Oceanwell, Loreen Fischer

Weiterführende Infos:
Du möchtest wissen, was an Algenkosmetik besonders ist?
Dann schau doch mal in unsere FAQ Maritime Naturkosmetik.

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Sag's weiter oder schreibe einen Kommentar!

Veröffentlicht von

Kirsten Gnutzmann

Ich bin Kirsten Gnutzmann, die Vertriebsleiterin von Oceanwell. Meine Aufgabe als eine der ersten Kosmetikmeisterinnen ist es, besonders unseren Fachkunden die Vorteile, Anwendungsmöglichkeiten und Wirkmechanismen von Oceanwell näherzubringen. Mein Vertriebsteam unterstützt mich tatkräftig dabei, Schulungen zu organisieren und Kundenanfragen fachkompetent zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.