Meeres-Bäder

Pflegetipp des Monats: Home Spa mit einer Badewanne voller Meereswirkstoffe

geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Meerwasser, Algen und generell Heilmittel aus dem Meer wirken wohltuend auf unseren Körper und können bestimmte Beschwerden lindern oder sogar heilen. Die Geschichte der Thalassotherapie ist lang: Schon Hippokrates (460 bis 377 v. Chr.) gab in seinen Schriften umfangreiche Behandlungshinweise bezüglich der entzündungshemmenden Wirkung von Meerwasseranwendungen bei Rheumakranken und Ischiaspatienten. Es muss aber nicht gleich eine Kur am Meer sein: Wenn Du den Alltag kurzzeitig hinter Dir lassen möchtest, kannst Du Dir die Entspannung auch nach Hause holen – mit einem Wellnessabend in der eigenen Badewanne!

Die Vorbereitung ist ganz einfach: Mach es Dir gemütlich! Ein geheiztes Badezimmer und Kerzen sorgen für die richtige Stimmung. Dazu kannst Du Dir Dein Lieblingsgetränk bereitstellen. Füge dem Badewasser 20-30 ml Meeres-Bad, welches Laminaria-Algenextrakt und natürliches Meerwasser enthält, hinzu. Das Wasser sollte dabei eine Temperatur von 37-38 °C haben.

Meeres-Bad
Das Meeres-Bad pflegt sanft die Haut. Es enthält Laminaria-Algenextrakt und natürliches Meerwasser, die NATRUE-Zertifizierung garantiert 100 % natürliche Inhaltsstoffe.

Spa-Tipp: Nach Bedarf drei bis acht Pumphübe Pflege-Öl mit in die Wanne geben, um den pflegenden Effekt zu unterstreichen. Du magst es lieber puristisch – parfumfrei und ohne die Blaufärbung? Dann nimm die Produkte aus der Biomarine Cellsupport Reihe: das Skinpower Bath und das Restructuring Oil.

Sanfte Hautpflege und Lösen von Verspannungen

Wenn Du im warmen Wasser angekommen bist, kannst Du nach Lust und Laune ein Buch lesen, einen Podcast hören oder auch einfach nur die Augen schließen und entspannen. Die hochkonzentrierten Meereswirkstoffe in der Naturkosmetik enthalten Salze, Mineralien und Spurenelemente, die für uns Menschen essentiell sind. Sie pflegen die Haut und stoßen auf natürliche Weise Reparaturmechanismen an. Darüber hinaus lockert ein Vollbad die Muskeln, hilft sich von Anspannungen zu lösen und kann zudem die Stimmung aufhellen.

„Alles Leben stammt aus dem Meer, und wer sich dem Meer öffnet, findet Anregung und Entspannung. Wer die Schätze des Meeres erschließt und zu nutzen weiß, dem liefert es Nahrung und Wohlbefinden.“

Hippokrates

Nach dem Bad solltest Du Dich eincremen. Trage hierfür die Lotion auf die noch feuchte Haut auf. Sie zieht schnell ein und enthält neben den Algenwirkstoffen auch Jojobaöl und Aloe Vera.

Spa-Tipp: Die Lotion ist zart beduftet mit den ätherischen Ölen von Hoholz und Lemongras. Auch hier gibt es wieder eine parfumfreie Alternative: Die Regenerating Lotion pflegt von Kopf bis Fuß und beruhigt und reduziert Rötungen.

Gönne Dir anschließend mindestens 20 Minuten Ruhe. Wenn Du magst, kannst Du dabei einen Algentee trinken, den Oceanwell Wellness-Tee. Er wirkt nämlich erfrischend und entschlackend.

Und nun… gute Erholung mit Deinem Meerwasser-Verwöhnprogramm in den eigenen vier Wänden!

Bildnachweis:
oceanBASIS, Loreen Fischer

Weiterführende Infos:
Alle im Beitrag genannten Produkte findest Du im Oceanwell-Shop.
Literatur: Heilung aus dem Ozean. Ingfried Hobert. Zürich 2003.
Direkt Lust auf den nächsten Spa-Abend? Wie Dir ein Bad in Meerwasser bzw. Salzwasser zu Hause gelingt, erfährst Du im Beitrag Solebäder.

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Sag's weiter oder schreibe einen Kommentar!

Veröffentlicht von

Miriam Berwanger

Mein Name ist Miriam Berwanger, und ich bin bei OceanBASIS im Bereich Kommunikation und Marketing tätig. Beruflich gilt meine Leidenschaft dem Texten, privat liebe ich das Meer. Ich bin glücklich beides verbinden zu können, denn ich schreibe über wissenschaftliche Zusammenhänge sowie die Menschen hinter der Marke Oceanwell. Nach Feierabend entspanne ich beim Segeln oder einem Spaziergang am Strand…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.