Algen essen leicht gemacht

geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Algen sind in aller Munde! Du hast in letzter Zeit schon häufiger von „Algen als Superfood“ oder „Algen als Klimaretter“ gehört? Das stimmt! Heute verrate ich Dir unsere Top 5 Rezepte, um Algen schnell und einfach in Deiner Alltagsküche zu verwenden.

Meeresalgen – ein Vitalstoffpaket aus dem Meer!

Meeresalgen liefern ein wahres Vitalstoffpaket aus dem Meer. Denn sie enthalten ein bisschen von allem, was Dein Körper braucht:

  • Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Vitamine, u.a. Vitamin B12
  • Ballaststoffe
  • Proteine
  • Omega-3-Fettsäuren
  • antioxidative Polyphenole

…und bereichern so jede Mahlzeit mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen.

Meeresalgen schützen das Klima!

  • Sie verbrauchen keine Ressourcen an Land: Unsere Algen werden dort schonend geerntet, wo sie natürlich wachsen. In kontrollierten Gewässern an der bretonischen Küste.
  • Algen produzieren Sauerstoff, nehmen Nährstoffe aus dem Wasser auf und verbessern so die Wasserqualität.

Top 5 Rezepte für Deine Algenküche

Und last but not least: Algen bereichern mit ihrem meerig-salzig bis süßlich-nussigen Geschmack viele Gerichte, ob warm oder kalt, ob süß oder salzig.

Daher finden wir: Algen gehören immer auf den Tisch! Damit auch Dir dies zukünftig ganz leicht fällt, stellen wir Dir hier unsere Top 5 für die schnelle Algenküche vor.
Ganz ohne Zeitaufwand, einfach, schnell und lecker:

1. Im Salat oder als Topping für Tomate-Mozzarella: einfach die trockenen Flakes darüber streuen.

Bunter Salat mit Glücksgriff

2. In der Gemüsepfanne, Suppe oder Nudelsauce: Algenflakes die letzten 5 Minuten mitgaren.

Bunte Gemüsepfanne mit Dulse

3. Aufs Brot streuen: auf Butter, Quark oder veganen Lieblingsaufstrich

Algenschnittchen

4. In den Smoothie mixen: passt zu grünen wie auch fruchtigen Smoothies.

Smoothies, grün und fruchtig

5. Spaghetti mit Meeresspaghetti: Meeresspaghetti 15 min. in kaltem Wasser einweichen, Einweichwasser verwerfen. Die Meeresspaghetti die letzten 5 Minuten der Garzeit zu den Spaghetti geben. Abgießen und mit einer Sauce Deiner Wahl servieren.
Gibt einen wunderbar maritimen Geschmack, ganz ohne Fisch oder Meeresfrüchte.

Pasta mit Meeresspaghetti

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Bildnachweis:
oceanBASIS, Loreen Fischer

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Sag's weiter oder schreibe einen Kommentar!

Veröffentlicht von

Diana Woldmann

Mein Name ist Diana Woldmann. Bei oceanBASIS kümmere mich im Geschäftsbereich Food um alles rund um unsere Marke Meeresgarten. Als Ökotrophologin probiere ich gerne neue Rezeptideen mit unseren Algen aus und möchte Euch ihre geschmacklichen und gesundheitlichen Vorteile näherbringen. Auch privat liebe ich das Meer und bin dankbar, es durch unseren Firmenstandort jeden Tag sehen zu dürfen.

Ein Kommentar zu “Algen essen leicht gemacht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.