Winterspaziergang an der Kieler Förde

Januar in Schleswig-Holstein: Bislang war es durchschnittlich 5 Grad wärmer als in den letzten Jahren, aber verregnet und grau… Kein Wunder also, dass ganz Kiel letzten Sonntag den ersten richtig schönen Tag im Jahr für ausgedehnte Spaziergänge nutzte.

Ich habe Euch einige Eindrücke aus Strande mitgebracht. Das Ostseebad liegt am Westufer der Kieler Außenförde, also nördlich unseres Büros am Tiessenkai (10 km Luftlinie). Und übrigens… Ich bin keine professionelle Fotografin. Aber ich halte gerne Eindrücke und Dinge, die mir gefallen, mit der Kamera fest. Daran möchte ich Euch teilhaben lassen – gerade auch diejenigen unter Euch, die nicht am Meer wohnen.

Viel Spaß beim Anschauen!

Winterspaziergang an der Kieler Förde weiterlesen

Naturschutz in der Kieler Förde: Biotopverbundkonzept für Unterwasser-Riffe

Die Vernetzung von Biotopen ist zu Land bereits seit vielen Jahren gängige Naturschutzpraxis (z. B. Grünbrücken oder Krötentunnel). Sie dient dem besonderen Schutz und Erhalt der Lebensräume von gefährdeten und schutzwürdigen Tier- und Pflanzenarten. Doch auch unter Wasser gibt es vielgestaltige und verwundbare Biotope. Das Biotopverbundkonzept Kieler Förde (CRM 2016) sieht vor, diese im Rahmen von Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen untereinander in sinnvoller Weise so zu vernetzen, dass ein trophischer und genetischer Austausch zwischen den ansonsten inselartig isolierten Lebensräumen möglich ist.

Naturschutz in der Kieler Förde: Biotopverbundkonzept für Unterwasser-Riffe weiterlesen

Pflegetipp des Monats: Salzbäder

Meer-Feeling auch Zuhause

Dass natürliches Meerwasser gut für die Haut ist, hast du ja bereits in unserem Blogbeitrag “Meerwasser – Quelle des Lebens” lesen können.

Was tun, wenn man nicht die Möglichkeit hat, vor Arbeitsbeginn oder in der Mittagspause “mal eben kurz” in die Ostsee (oder wärmere Gewässer) zu springen? Und wenn man auch keine Zeit hat, einen Kurort mit Solebad aufzusuchen oder einen Wellness-Urlaub in einem der zahlreichen Sole-Einrichtungen Deutschlands zu buchen? Man kann eine Solebehandlung in der eigenen Badewanne genießen!

Pflegetipp des Monats: Salzbäder weiterlesen

Neues vom Tiessenkai: oceanBASIS und der Carbon Footprint

Mittwochs ist bei uns immer Mimi – pardon, MiMee. Was mich zunächst an den Spitznamen denken lässt, den man mir in Frankreich gab (Mimiiie, mit Betonung auf der zweiten Silbe und langgezogenem „i“). Gemeint ist allerdings das sogenannte Mittwochs-Meeting. Es dient als Austausch, bei dem alle Kolleginnen und Kollegen kurz darüber berichten, an welchen Themen sie gerade arbeiten. Für mich als neue Mitarbeiterin bietet sich hier die Möglichkeit, erste Einblicke in die Projekte zu erhalten, die im Unternehmen umgesetzt werden. Und derer gibt es wirklich viele…

Neues vom Tiessenkai: oceanBASIS und der Carbon Footprint weiterlesen

Braucht die Kieler Förde künstliche Unterwasser-Riffe?

Das Unternehmen CRM – Coastal Research & Management ist die Mutterfirma von oceanBASIS. Sie erstellt meeresökologische Gutachten und führt Studien und Forschungsprojekte durch, zum Teil mit internationalen Partnern aus Wirtschaft und Universitäten. Auch im Bereich der Kieler Förde werden mehrfach im Jahr Tauchgänge durchgeführt, um die Entwicklung von Flora und Fauna einzelner Küstenabschnitte zu dokumentieren. Im Rahmen dieser gutachterlichen Tätigkeiten wurde auch das Konzept eines Verbundprojektes entwickelt. Dabei geht es darum, kleine Riffe mit hoher Artenvielfalt miteinander zu verbinden. In diesem Artikel beschreiben wir ein aktuelles Beispiel. Braucht die Kieler Förde künstliche Unterwasser-Riffe? weiterlesen

Naturkosmetik – was ist drin? Nachhaltige Sheabutter macht Oceanwell hochwertig

Die Sheabutter in den Oceanwell Produkten rundet die pflegenden Eigenschaften der Meereswirkstoffe sinnvoll ab und schließt sie in der Haut ein. In unseren Formulaturen verwenden wir eine Sheabutter, mit denen Frauenprojekte in Afrika unterstützt werden.

Naturkosmetik – was ist drin? Nachhaltige Sheabutter macht Oceanwell hochwertig weiterlesen

Meerwasser – Quelle des Lebens

„Alles Leben stammt aus dem Meer“. Mit diesem Ausspruch hatte der griechische Arzt Hippocrates von Kós schon vor mehr als 2000 Jahren Recht. Noch immer ist die Mineralstoffzusammensetzung im menschlichen Blutplasma nahezu identisch mit der des Meerwassers. Das Besondere an diesen Mineralien ist, dass sie im Meerwasser in einer Form vorliegen, die es ihnen erlaubt, durch die Oberhaut zu dringen und ihre wichtigen Funktionen in den Zellen voll zu entfalten. Anwendungen mit Meerwasser besitzen daher eine besonders hohe Wirksamkeit, wirken heilend und sind Balsam für Körper und Seele. Meerwasser – Quelle des Lebens weiterlesen