Korallenbleichen – ein Ökosystem vor dem Kollaps

geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Korallenriffe – die Megacitys der Unterwasserwelt

Korallen gelten neben den Regenwäldern als die artenreichsten Ökosysteme der Erde. Die als „Blumen der Meere“ bezeichneten Steinkorallen, die eigentlich Tiere sind, sind die in der Lage, Kalk abzuscheiden und damit beeindruckende Strukturen aufzubauen. Auf diese Weise formen sie riesige Bauten, die gleichermaßen Nahrung, Lebensraum, Schutz und Aufzuchtstube für allerlei Lebewesen darstellen. Man geht davon aus, dass sich weltweit ca. 830.000 verschiedene Arten in Korallenriffen verbergen [1], darunter neben den Nesseltieren selbst Krebs- und Weichtiere, Schwämme, Schildkröten, Algen und marine Pflanzen sowie ca. ein Viertel aller bekannten marinen Fischarten. Korallenbleichen – ein Ökosystem vor dem Kollaps weiterlesen

Korallenbleiche – wie mit den Korallen ganze Ökosysteme sterben.

geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Für Taucher wirken Korallenriffe wie eine andere Welt, artenreich, farbenfroh, uralt und wunderschön. Doch diese komplexen und sensiblen Ökosysteme stehen vor großen Bedrohungen durch uns Menschen.

Korallenbleiche – wie mit den Korallen ganze Ökosysteme sterben. weiterlesen